Die letzte Freiheit.
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 VIEWS

 
Heilige Zeit (7/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 VIEWS

Es fehlt uns und unseren Kindern etwas, wenn wir nicht mehr wissen, wie sich ein lebendiges Tier anfühlt, wie es riecht und atmet. Glas, Beton und LCD-Screens sind nicht die Wirklichkeit. Es zieht uns Menschen zu unseren Wurzeln. Da kommen wir her und da wollen wir hin. Wir stammen nun mal aus einem Landschaftspark – dem Paradies. Die Reisekataloge zeigen uns Traumstrände und paradiesische Inseln. Sie knüpfen damit an eine menschliche Sehnsucht an. Wir brauchen diese Begegnung mit unseren Wurzeln, den unmittelbaren Kontakt mit der Schöpfung. Das heilt, das rückt Dinge in die richtige Perspektive. Darum tut der Riesenstadt New York der Central Park so gut. Er ist eine Insel der Schöpfung inmitten der dröhnenden Metropole. Wäre es Zeit, dass Sie in Ihrem Leben solche Inseln finden – im übertragenen Sinne? Bei diesem Thema erfahren Sie, was Ihnen vielleicht guttun würde und warum das so ist.

 
Das hat keiner verdient. (15/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 VIEWS

Hoffen Sie auf Gerechtigkeit? Erfahren Sie, wie am Ende Gerechtigkeit geschaffen wird und was es mit dem Jüngsten Gericht auf sich hat. Mit Matthias Müller und Klaus Popa.

 
Goldene Momente. (16/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 VIEWS

Gibt es etwas Schlimmeres, als eine falsche Entscheidung zu treffen, die nicht rückgängig zu machen ist? Es gibt im Leben goldene Momente, wo es wichtig ist, richtig zu entscheiden. Mit Matthias Müller und Klaus Popa.

 
Der Anfang (8/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 VIEWS

Als junger Mensch glaubt man intuitiv, von innen heraus und unaufgefordert an das Gute. Man glaubt an vollkommene und ewige Liebe, man träumt von einer besseren Welt, in der Gerechtigkeit für alle herrscht, man glaubt an Schönheit und Glück. Warum eigentlich? Ist es die Naivität der Jugend? Wissen wir einfach nicht, wie die Welt wirklich ist? Sind wir noch nicht aufgewacht, noch nicht erwachsen geworden?

 
Vom Ankommen. (17/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 VIEWS

Ein Abschied tut weh und eine Abfahrt wird mit etwas negativem verbunden. Im Gegensatz zur Ankunft, die für das Wiedersehen und Freude steht. Etwas Schönem. Mit Matthias Müller und Klaus Popa.