Beten, Bestellung an das Universum? (6/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

Menschen suchen heute überall nach Antworten – im Horoskop, in wundersamen Zeichen, in Schwingungen und im Weltall. Denken Sie mit uns darüber nach, ob nicht Gebet der bessere Weg ist. Wie man das tun kann? Bei diesem Thema bekommen Sie Antwort. Glauben.einfach. Beten-Bestellung an das Universums? Weitere Informationen unter: www.glauben-einfach.com

 
Wenn mein Ende kommt. (10/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

Auch nach Jahrtausenden haben wir uns nicht an den Tod gewöhnt. Wenn jemand stirbt, fehlt dieser Mensch. Stille und Leere treten ein. Wenn der Tod zur Existenz dazugehören würde, wieso kommt er uns immer noch so fremd und brutal vor? Wieso fürchten wir uns vor ihm? Nein, wir haben uns nicht an ihn gewöhnt. Weitere Informationen unter www.glauben-einfach.com

 
Leben in zwei Welten. (11/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

Seit Jahrtausenden ringen Philosophen, Psychologen und Wissenschaftler darum, was und wie die Realität ist. Was ist Wunschvorstellung, Traum und Projektion und was ist Wirklichkeit? Und auf einer anderen Ebene bzw. mit anderen Mitteln macht jeder Einzelne von uns dasselbe. Wir wollen wissen, wie das Wetter sein wird, ob die Aktienkurse fallen und die Benzinpreise steigen. Uns liegt daran herauszufinden, wie jemand etwas gemeint hat, ob wir uns auf unsere Kommilitonen oder Arbeitskollegen verlassen können und woran wir bei Menschen sind. Einfach ausgedrückt, wir wollen wissen, was los ist. Was ist wahr und wem können wir vertrauen? Das ist die entscheidende Frage.

 
Die letzte Freiheit.
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

 
Barmherzigkeit für alle. (14/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

Wünschen wir uns nicht alle jemanden, der uns unterstützt und sich nicht abwendet? Der in allen Situationen zu einem steht? Wir sehnen uns regelrecht danach. Mit Matthias Müller und Klaus Popa.

 
Heilige Zeit (7/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

Es fehlt uns und unseren Kindern etwas, wenn wir nicht mehr wissen, wie sich ein lebendiges Tier anfühlt, wie es riecht und atmet. Glas, Beton und LCD-Screens sind nicht die Wirklichkeit. Es zieht uns Menschen zu unseren Wurzeln. Da kommen wir her und da wollen wir hin. Wir stammen nun mal aus einem Landschaftspark – dem Paradies. Die Reisekataloge zeigen uns Traumstrände und paradiesische Inseln. Sie knüpfen damit an eine menschliche Sehnsucht an. Wir brauchen diese Begegnung mit unseren Wurzeln, den unmittelbaren Kontakt mit der Schöpfung. Das heilt, das rückt Dinge in die richtige Perspektive. Darum tut der Riesenstadt New York der Central Park so gut. Er ist eine Insel der Schöpfung inmitten der dröhnenden Metropole. Wäre es Zeit, dass Sie in Ihrem Leben solche Inseln finden – im übertragenen Sinne? Bei diesem Thema erfahren Sie, was Ihnen vielleicht guttun würde und warum das so ist.

 
Das hat keiner verdient. (15/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

Hoffen Sie auf Gerechtigkeit? Erfahren Sie, wie am Ende Gerechtigkeit geschaffen wird und was es mit dem Jüngsten Gericht auf sich hat. Mit Matthias Müller und Klaus Popa.

 
Goldene Momente. (16/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

Gibt es etwas Schlimmeres, als eine falsche Entscheidung zu treffen, die nicht rückgängig zu machen ist? Es gibt im Leben goldene Momente, wo es wichtig ist, richtig zu entscheiden. Mit Matthias Müller und Klaus Popa.

 
Der Anfang (8/20)
 

glauben.einfach (Gebärdensprache) / 0 LIKES

Als junger Mensch glaubt man intuitiv, von innen heraus und unaufgefordert an das Gute. Man glaubt an vollkommene und ewige Liebe, man träumt von einer besseren Welt, in der Gerechtigkeit für alle herrscht, man glaubt an Schönheit und Glück. Warum eigentlich? Ist es die Naivität der Jugend? Wissen wir einfach nicht, wie die Welt wirklich ist? Sind wir noch nicht aufgewacht, noch nicht erwachsen geworden?